Home / Von Fuente De Aus

 

Höhenunterschied: 1150m
Dauer: 4 Stunden
Schwierigkeit: Mittel

Wir beginnen unsere Tour hinter dem Parador Nacional de Fuente De (ein berühmtes Hotel). Wir dringen in den Wald ein, dann bemerken wir ein Schild, welches uns die Richtung Vega de Liordes anzeigt. Wir durchqueren den Wald und beginnen den Aufstieg durch La Canal del Embudo (Trichtergraben), immer entlang einem geschlängelten ZickZackpfad.

Nachdem wir 900m Höhenunterschied hinter uns lassen gelangen wir an Los Tornos del Liordes und El Collado. Vor uns können wir La Vega del Liordes bewundern, bedeckt von einer wunderschönen Weide für das Rindvieh und umzingelt von Felsenbergen. Wo La Torre del Hoyo del Liordes (2474m) herausragt.

Der gut gekennzeichnete Pfad fliesst wie ein Fluss an der rechten Seite der Grube, fast eben bis es an einem Hügel beendet. Von dort aus haben wir eine Aussicht auf das Westmassiv und im Hintergrund erkennen wir La Peña Santa, einen riesengrossen Felsen. Wir erreichen El Collado de la Padierna, wo wir einen Sedo (einen gemeisselten Durchgang) hochgehen. Wenn wir nach unten gucken sehen wir El Lago Bajero, ein Wasserloch, und La Canal de la Sotin, eine Grube. Ein bisschen später werden wir die Grube von El Lago Cimero entdecken.

Vor uns erhebt sich der grandiöse Llambrion (2642m), der Anfang eines wunderschönen Zackengesims, das nach rechts bis zum Tiro Casares und nach links bis zu Las Colladinas erreicht. In Richtung Colladinas müssen wir hin.

Wir fahren fort mit unserem Aufsteigen auf die erste Colladina (2180m), der höchste Punkt dieser Wanderroute, von wo aus wir La Torre del Fierro (2445m) sehen werden. Wir folgen diesem Pfad bis wir unser Berghaus in Sicht bekommen und hinter ihm das westliche Gebirgsmassiv mit La Peña Santa (2596m). Etwas bergab und schon sind wir da.

 
 
 

 
M D M D F S S
Loading...
<< Anterior | Siguiente >>
  1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31